wifi4free network security
online poker spielen play poker online jugar poker en internet
Online-Poker
Pokerspiele

Spiele deine Bundesliga Wetten online
Jetzt den kostenlosen Gewinnspiel Newsletter abonnieren.

Seven Card Stud Hi-Lo Pokerregel

7-Card Stud Hi-Lo ist eine Variante von 7-Card Stud. Einsatz, Ante und Bring-in sind genauso wie bei 7-Card Stud. Das Spiel wird an einem Tisch mit acht Plätzen gespielt und umfasst fünf Einsatzrunden. Das Bieten erfolgt im Uhrzeigersinn um den Tisch.


Dieser Abschnitt enthält Informationen zu Spielabläufen, Regeln, Bestimmungen und Limits des Spiels "Seven Card Stud Hi-Lo"


Zum Spiel


Bei Seven-Card Stud Hi-Lo bildet jeder Spieler ein hohes Blatt und, wenn möglich, ein sich qualifizierendes niedriges Blatt, und zwar unter Verwendung von beliebigen fünf seiner sieben Karten. Für die Zusammenstellung des hohen Blatts kann der selbe Kartensatz verwendet werden wie für die Zusammenstellung des niedrigen Blatts

Die Einsatzrunden, die Antes und die Bring-Ins funktionieren in exakt gleicher Weise wie bei Seven-Card Stud. Beim Showdown wird der Pott zwischen dem Halter des höchsten und dem Halter des niedrigsten Blatts geteilt, wenn sich das niedrige Blatt qualifiziert.


Vor dem Geben

Vor Spielbeginn zahlt jeder Spieler einen Ante, der gewährleistet, dass Geld im Pott ist. Im Stud Poker gibt es keine Gemeinschaftskarten. Stattdessen teilt der Geber im Uhrzeigersinn je eine Karte aus, bis jeder Spieler 3 Karten hat. Die ersten beiden Karten werden verdeckt ausgegeben und die dritte wird offen ausgelegt.


Eröffnung des Bietens

Der Spieler mit der niedrigsten Karte beginnt das Spiel mit einem Startgebot, dem so genannten Bring-In. (Haben zwei oder mehr Spieler dieselbe niedrigste Karte, wird das Bring-In durch die Farbe in alphabetischer (englischer) Reihenfolge bestimmt: Kreuz (Clubs), Karo (Diamonds), Herz (Hearts) und Pik (Spades).

3rd Street

Sobald das Startgebot gemacht wurde, kann jeder Spieler (beginnend mit dem Spieler links vom Bring-In) entweder passen (Fold), mitgehen (Call), oder erhöhen (Raise).

4th Street

Jeder Spieler erhält zwei verdeckte Karten und zwei offene Karte. Jetzt beginnt der Spieler mit dem höchsten Blatt, bestehend aus zwei Karten, mit dem Bieten. Dies ist die letzte Bietrunde mit niedrigem Limit.
Der Unterschied beim Wetteinsatz bei der Fourth Street ist, das keine mögliche Erhöhung des Wettlimits besteht, ungeachtet jeglicher Paare unter den Gemeinschaftskarten. Beim Seven-Card Stud Hi/Lo erfolgen die ersten beiden Einsatzrunden immer mit dem Mindesteinsatz und die letzten drei immer mit dem Höchsteinsatz

5th Street

Nach Abschluss der Bietrunde "4th Street" erhält jeder Spieler eine fünfte, offene Karte. In dieser Bietrunde gilt zum ersten Mal das höhere Limit. Sowohl die Karte als auch die Bietrunde wird "5th Street" genannt

6th Street

Jeder Spieler erhält eine weitere offene Karte. Der Spieler mit der höchsten Kombination offener Karten beginnt mit dem Bieten.

7th Street oder River

Alle Spieler erhalten ihre letzte verdeckte Karte. Der gleiche Spieler, der in der letzten Runde angefangen hat, beginnt mit dem Bieten.

Showdown

Ist noch mehr als ein Spieler im Spiel, kommt es zum Showdown. Das heißt, die Spieler decken ihre Karten auf und das höchste Blatt gewinnt den halben Pott. Das niedrigste Blatt gewinnt die andere Hälfte. Ein Spieler kann sowohl das höchste als auch das niedrigste Blatt haben. Wenn kein Spieler ein niedrigstes Blatt hat, gewinnt der Spieler mit dem höchsten Blatt den gesamten Pott

Wie bei Seven-Card Stud können die Asse als hohe oder niedrige Karten eingesetzt werden. Sie können ein Ass für ein Blatt als hohe Karte verwenden und für ein anderes Blatt als niedrige.


nach oben




Online Casino Deutschland

Promo-Bonus
Poker Seven Card Stud, Pokerregeln, gratis internetpoker, umsonst pokern im internet, online internet poker, gratis onlinepoker spiele
© 2008 - 2012 domain-creation
Bluecounter Website Statistics Bluecounter Website Statistics